Vereinsgeschichte

Gründungsjahr 1925

Schwingersektion Sachseln – Vereinsportrait

Seit der Gründung durch zehn Sachsler Schwingerfreunde 1925 hat die Schwingersektion Sachseln einige «Eidgenossen», Festsieger und Kranzschwinger hervorgebracht. Die wohl bekanntesten sind Schwingerfreunden bestimmt noch ein Begriff: Omlin Xaver, von Moos Meinrad, Spichtig Nikodem, Kümin Rico und Rohrer Gregor. Heute zählt der Verein rund 430 Mitglieder, davon sind 15 Aktiv- und 20 Jungschwinger. Die Förderung und die Begeisterung der Jugendlichen am Schwingsport ist der Sektion ein grosses Anliegen. Jedes Jahr wird ein Schnuppertag durchgeführt, bei dem sich interessierte Buben im Zweikampf messen können. Die Jungschwinger im Alter von 8 bis 15 Jahren werden durch vier «Jugend und Sport» ausgebildete Betreuer trainiert. Das Training der Jungschwinger findet jeweils am Freitag Abend statt. Die Aktivschwinger besuchen jedes Jahr zahlreiche Schwingfeste und kehren oft mit Kränzen und Auszeichnungen zurück. Wenn am späten Sonntagabend im Sachsler Dorf Treicheln und Jauchzen zu hören sind, dann ist es klar, dass ein Sachsler Schwinger das erste Mal einen Kranz gewinnen konnte. Es ist eine Tradition, dass der Neukranzer auf den Schultern seiner Kollegen nach Hause getragen wird. Der aus fünf Personen bestehende Vorstand organisiert pro Jahr ein bis zwei Schwingfeste. Ebenfalls werden zahlreiche Anlässe wie Grillabend, Schwimmen über den See, Ausflug ins Alpamare oder ein gemütlicher Schwingerhock organisiert. Bei diesen Anlässen steht vor allem die Kameradschaft und Gemütlichkeit im Vordergrund.

1925

1925

Gründung der Schwingersektion Sachseln im Hotel Engel.

1925

1926

1926

Erste Kranzgewinne für die Sektion durch Anderhalden Hermann und Rohrer Theodor am Kantonalschwingfest in Sarnen.

1931

1931

Rohrer Theodor gewinnt das Obwaldner Kantonalschwingfest.

1931

1934

1934

Omlin Xaver gewinnt den Eidgenössischen Kranz.

1937

1937

Omlin Xaver und von Moos Meinrad stellen den Schlussgang des Kantonalschwingfestes. Es erbt den Sieg: Omlin Alois.

1937

1950

1950

25-Jahr-Jubiläumsfeier im Hotel Kreuz.

1950 + 1953

1950 + 1953

Spichtig Nikodem gewinnt zwei Eidgenössische Kränze.

1950 + 1953

1975

1975

50-Jahr-Jubiläum. Es wird eine Festschrift rausgegeben.

1983

1983

Das erste Nichtkranzer Schwingfest wird auf dem Flüeli durchgeführt.

1983

1998 + 2004 + 2007

1998 + 2004 + 2007

Rohrer Gregor gewinnt drei Eidgenössische Kränze.

2000

2000

75-Jahr-Jubiläumsfeier im Mattlisaal. Es wird eine Festschrift rausgegeben.

2000

2015

2015

Durchführung des 125-Jahr-Jubliäumsschwingfests des Ob- und Nidwaldner Schwingerverbandes.

Unsere Hauptsponsoren
am Nachwuchsschwingertag 2019